wenn wir an Altenheime denken, beschleichen uns häufig Gedanken wie: „Für mich kommt ein Leben im Altenheim aber nicht in Frage“, oder „Da muss man ja seine Persönlichkeit an der Garderobe abgeben“ usw.

Das Albert-Stehlin-Haus des Caritasverbands e.V. Pforzheim wurde 1982 als Bundesmodell eröffnet. Derzeit befindet es sich in einer radikalen Umbauphase. Der Heimträger hat mit verschiedenen Maßnahmen erreicht, dass Bewohner und Personal ein enges persönliches Beziehungsgeflecht eingehen konnten. Wohnbereichsbezogen wird hier gemeinsam gekocht und das Leben gelebt. Die Bewohner bestimmen selbst, wann sie aufstehen und zu Bett gehen, wann sie frühstücken, Mittagessen etc. – ein neuer Weg in der stationären Altenpflege.

Am Dienstag, dem 11. April 2019 um 18:00 Uhr haben wir die Möglichkeit, das Albert-Stehlin-Haus, Wolfsbergallee 71, 75177 Pforzheim zu besuchen.

Wir werden Gespräche mit Bewohnern und Mitarbeitern führen können. Selbstverständlich können wir uns auch einen eigenen Eindruck von diesem Haus machen können.

Details

Beginn:
Donnerstag, 11.04.2019, 18:00 Uhr
Anmeldung bis:
08.04.2019
Veranstaltungsort:
Albert-Stehlin-Haus
Anschrift:
Wolfsbergallee 71
75177 Pforzheim
Deutschland