Die CDU Nord/Ost begrüßt den erneuten Vorstoß des Pforzheimer Oberbürgermeisters Peter Boch sowie des Ersten Bürgermeisters Dirk Büscher, in der Bäderfrage zu einer Lösung zu kommen. „Der Vorschlag, das kombinierte Hallen- und Freibad auf dem Wartberg zu einem Bürgerbad mit Sauna und weiteren Modulen zu entwickeln, ist wichtig und in der aktuellen finanziellen Lage verantwortungsvoll“, sagen die Gemeinderatskandidaten der CDU Nord/Ost Dr. Oana Krichbaum (Listenplatz 8), Jens Poff (Listenplatz 25) und Gemeinderat Florentin Goldmann (Listenplatz 40). Das bloße Aussitzen der prekären Bädersituation im Gemeinderat bewirkte bisher lediglich einen zeitlichen Verzug. Umso besser ist es nun, dass bei dem dringend benötigten Bad privates bürgerschaftliches Engagement eingeholt werden könnte. „Das vorgeschlagene Vorgehen der Verwaltungsspitze, auf welchem zu einem späteren Zeitpunkt aufgebaut werden kann, ist gewissenhaft und zukunftsorientiert“ so der der sportpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Jörg Augenstein (Listenplatz 16). Eine Vertagung der Beratungen auf eine umfangreiche Diskussion am 18.12.2018 befürwortet die Pforzheimer CDU Nord/Ost.

« Gemeinderats-Wahlliste für Pforzheim aufgestellt