Bei ihrer Nominierungsversammlung in der Büchenbronner Bergdorfhalle haben die CDU-Mitglieder aus Pforzheim, Birkenfeld, Engelsbrand, Ispringen und Kieselbronn am Freitagabend (19.06.2020) Philipp Dörflinger zum Landtagskandidaten im Wahlkreis 42 gekürt. Der 24-jährige Kreisvorsitzende der Jungen Union setzte sich dabei gegen seinen Mitbewerber Andreas Sarow durch.

Unter außergewöhnlichen Bedingungen kamen für die Kür des Landtagskandidaten 162 stimmberechtigte CDU-Mitglieder in Büchenbronn zusammen. Um die Gefahr der Ausbreitung des Corona-Virus möglichst gering zu halten, war ein strenges Hygienekonzept für die Versammlung umgesetzt worden. So bat Kreisvorsitzender Gunther Krichbaum zu Beginn, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und während der gesamten Veranstaltungsdauer den Mund-Nasenschutz aufzubehalten.

In der wegen der Abstandsregeln bis auf den letzten Platz gefüllten Halle stellten sich Dörflinger und Sarow in je 15-minütigen Reden vor. Am Ende überzeugte der 23-jährige Startup-Unternehmer Dörflinger die Mehrheit der Mitglieder. Er erhielt bei der Wahl 95 der gültigen abgegebenen Stimmen (60,5 Prozent). Auf den Diplom-Ingenieur für Architektur Andreas Sarow entfielen 62 Stimmen (39,5 Prozent).

Als Zweitkandidatin wurde die Eutinger Frauenärztin und CDU-Stadträtin Dr. Brigitte Langer-Glock gewählt.

Ansprechpartner

markus.bechtle

Markus Bechtle

Kreisgeschäftsführer der CDU Enzkreis/Pforzheim

E-Mail senden Anrufen (07231/14580)

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag