CDU Enzkreis/Pforzheim

Die Baden-Württemberg-Partei

Neujahrsempfang mit Viktoria Schmid in Remchingen

Ort / Treffpunkt
Foyer Kulturhalle Remchingen
Veranstalter
CDU Remchingen
Datum
14.01.2016
Beginn
19:00 Uhr
Ende
21:00 Uhr
Beschreibung

Im Namen des CDU Gemeindeverbandes Remchingen und der CDU Gemeinderatsfraktion Remchingen laden wir Sie mit Ihren Angehörigen und Freunden sehr herzlich zu einem politischen Ausspracheabend zum neuen Jahr ein.

Wir freuen uns sehr, dass uns unsere Landtagsabgeordnete Viktoria Schmid Einblicke in die aktuelle Landespolitik und einen Ausblick auf die bevorstehende Landtagswahl am 13.03.16 geben wird.

Im Mittelpunkt des Abends sollen aber Ihre Fragen, Anregungen und die Diskussion über die aktuellen Themen stehen. Dazu stehen neben Frau Schmid Herr Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon, Fraktionssprecher Dieter Walch sowie viele weitere Mitglieder der Gemeinderatsfraktion zur Verfügung

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.

 

Dieter Walch                                           Martin Gegenheimer

Fraktionssprecher                                   Vorsitzender Gemeindeverband

Exportieren

Gunther Krichbaum zur Landtagswahl:

Dr. Marianne Engeser und Viktoria Schmid

"Ein bitterer Tag für die CDU!"

Für die CDU in Baden-Württemberg und in unserer Region war der 13. März ein bitterer Tag. Die engagierte und tolle Arbeit unserer beiden Landtagsabgeordneten in Stuttgart in der vergangenen Legislaturperiode wurde leider nicht belohnt.

Ich danke Frau Dr. Marianne Engeser und Frau Viktoria Schmid für ihren hervorragenden Einsatz für Pforzheim und den Enzkreis in den letzten Jahren, ebenso wie allen fleißigen Helfern, die bis zum Schluss für die CDU und unsere Kandidatinnen gekämpft haben.

Der Wahlkampf fand in einem schwierigen Umfeld, bei extrem hohen Zustimmungswerten für den amtierenden Ministerpräsidenten statt. Zudem hat die Flüchtlingskrise die Menschen aufgewühlt und zum Teil tief verunsichert. Es ist uns nicht gelungen landespolitische Themen und die Defizite der bisherigen Landesregierung in den Mittelpunkt der Debatte zu rücken. Ansonsten wäre die desolate Bilanz der letzten fünf Jahre wesentlich deutlicher zu Tage getreten.

Nun gilt es den Wahlausgang offen und sorgfältig zu analysieren, damit wir die richtigen Lehren daraus ziehen. Denn es galt in der CDU schon immer: Wir gewinnen zusammen und wir verlieren auch zusammen, aber wir bleiben in jedem Fall zusammen!

Wir sind auch bei

Spenden