CDU Enzkreis/Pforzheim

Die Baden-Württemberg-Partei

14.03.2018

Politischer Aschermittwoch in Fellbach

Nachdem die Narren ab dem Schmotzigen die Rathäuser bis zum Faschingsdienstag in ihre Obhut genommen haben, nahm das politische Leben tagsdrauf, am Aschermittwoch, sogleich wieder volle Fahrt auf.

Zum größten Stammtisch im Land lud der CDU Landesverband daher schon traditionell in die Alte Kelter nach Fellbach. Auch ein Bus des CDU-Kreisverbandes fuhr zu diesem politischen Frühschoppen. Bereits im Bus unterrichtete der Kreisvorsitzende Gunther Krichbaum über die Sondierungs- und Koalitionsgespräche, an denen er selbst teilnahm, und stimmte die Mitglieder mit der einen oder anderen Spitze gegen den politischen Gegner auf einen zünftigen Vormittag ein. Als erster Redner im Saal sprach der unser Landesvorsitzender Thomas Strobl. Ihm folgte als Hauptredner Jens Spahn, der nicht nur das mangelnde Verantwortungsbewusstsein der FDP und SPD kritisierte, sondern auch für einen offenen Diskurs gegen europafeindliche und extremistische Strömungen in Deutschland warb. Mit Blick auf den möglichen Koalitionspartner SPD und dessen Umfeld sagte Spahn, dass in Zeiten von Haushaltsüberschüssen und äußerst niedrigen Zinsen es nicht angebracht sei, neue Schulden aufzunehmen und Steuergeschenke zu verteilen, sondern jene zu entlasten, die diesen Gewinn erwirtschaftet haben und Wolfgangs Schäubles Weg der „schwarzen Null „fortzuführen“. Rundum war es eine gelungene Veranstaltung, zu der der Kreisverband sicherlich auch 2019 wieder fahren wird.