CDU Enzkreis/Pforzheim

Die Baden-Württemberg-Partei

17.11.2015

Ein Abend rund um die Energiepolitik

Dr. Marianne Engeser MdL und die Vorsitzende der Frauen Union, Alexandra Tatjana Baur diskutierten zusammen mit Paul Nemeth, dem energiepolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion sowie

dem Geschäftsführer der SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH, Herrn Thomas Engelhard und dem Landesinnungsmeister des Fachverband Sanitär, Heizung und Klima Baden-Württemberg und Obermeister der Innung Pforzhiem, Joachim Butz über Energie in Stadt und Land.

Die Experten wurden mit vielen Fragen aus dem Publikum konfrontiert. Sie waren sich einig, dass die Energiewende ein Langzeitprojekt ist, das gelingen kann, wenn die Politik im Bund und Land die richtigen Weichen stellt und Anreize gibt.

Vernetzung, Energiespeicherung und intelligenter Energieverbrauch sowie Förderung von Baumaßnahmen und Forschung sind wichtig, um Energiesicherheit zu vertretbaren Preisen zu gewährleisten.

 

 


Gunther Krichbaum zur Landtagswahl:

Dr. Marianne Engeser und Viktoria Schmid

"Ein bitterer Tag für die CDU!"

Für die CDU in Baden-Württemberg und in unserer Region war der 13. März ein bitterer Tag. Die engagierte und tolle Arbeit unserer beiden Landtagsabgeordneten in Stuttgart in der vergangenen Legislaturperiode wurde leider nicht belohnt.

Ich danke Frau Dr. Marianne Engeser und Frau Viktoria Schmid für ihren hervorragenden Einsatz für Pforzheim und den Enzkreis in den letzten Jahren, ebenso wie allen fleißigen Helfern, die bis zum Schluss für die CDU und unsere Kandidatinnen gekämpft haben.

Der Wahlkampf fand in einem schwierigen Umfeld, bei extrem hohen Zustimmungswerten für den amtierenden Ministerpräsidenten statt. Zudem hat die Flüchtlingskrise die Menschen aufgewühlt und zum Teil tief verunsichert. Es ist uns nicht gelungen landespolitische Themen und die Defizite der bisherigen Landesregierung in den Mittelpunkt der Debatte zu rücken. Ansonsten wäre die desolate Bilanz der letzten fünf Jahre wesentlich deutlicher zu Tage getreten.

Nun gilt es den Wahlausgang offen und sorgfältig zu analysieren, damit wir die richtigen Lehren daraus ziehen. Denn es galt in der CDU schon immer: Wir gewinnen zusammen und wir verlieren auch zusammen, aber wir bleiben in jedem Fall zusammen!

Kalender

Wir sind auch bei

Spenden