CDU Enzkreis/Pforzheim

Die Baden-Württemberg-Partei

Herzlich willkommen!

Wir laden Sie ein, sich auf unseren Internetseiten rasch und umfassend über die politische Arbeit des CDU-Kreisverbandes Enzkreis/Pforzheim zu informieren. Lernen Sie unsere Abgeordneten auf Europa-, Bundes- und Landesebene kennen, machen Sie sich mit den Mitgliedern des CDU- Kreisvorstandes bekannt, erfahren Sie wo Ihr CDU-Gemeindeverband vor Ort für Sie aktiv ist und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Meinung, Ihre Fragen oder Anregungen an uns zu richten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Gunther Krichbaum
Kreisvorsitzender

Aktuelles

26.02.2016 | Zum Fachgespräch mit Baugenossenschaften und Architekten hat Marianne Engeser den stellv. Vorsitzenden der CDU Deutschlands und Landesvorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet eingeladen. [mehr]

26.02.2016 | Zum Fachgespräch mit Ärzten hat Dr. Marianne Engeser den Präsidenten des LAndtags von Baden-Württemberg, Wilfried Klenk eingeladen. [mehr]

24.02.2016 | Für die Diskussion standen die Landtagsabgeordnete Dr. Marianne Engeser, Dr. Monika Stolz MdL, Ministerin a.D. , Andreas Renner, Rektor der Unsel-Grundschule und Margarete Schaefer, Oberstudiendirektorin der Johanna-Wittum-Schule...[mehr]

04.02.2016 | Stellungnahme der CDU Fraktion[mehr]

01.02.2016 | Stellungnahme der Fraktion zum Rathausneubau[mehr]

01.02.2016 | Beim Neujahrsempfang der CDU Remchingen ist es gute Tradition, die langjährigen Mitglieder zu ehren und ihnen für ihr Engagement zu herzlich zu danken. Ebenfalls gute Tradition ist es geworden, dass die Ehrungen durch die...[mehr]

31.01.2016 | Die Besucher strömten nur so in die Räumlichkeiten der Musikschule Gutmann in Mühlacker. Laufend mussten Stühle dazu gestellt werden, so viele Gäste wollten den Gastredner Stefan Mappus hören, der auf Einladung des...[mehr]

Gunther Krichbaum zur Landtagswahl:

Dr. Marianne Engeser und Viktoria Schmid

"Ein bitterer Tag für die CDU!"

Für die CDU in Baden-Württemberg und in unserer Region war der 13. März ein bitterer Tag. Die engagierte und tolle Arbeit unserer beiden Landtagsabgeordneten in Stuttgart in der vergangenen Legislaturperiode wurde leider nicht belohnt.

Ich danke Frau Dr. Marianne Engeser und Frau Viktoria Schmid für ihren hervorragenden Einsatz für Pforzheim und den Enzkreis in den letzten Jahren, ebenso wie allen fleißigen Helfern, die bis zum Schluss für die CDU und unsere Kandidatinnen gekämpft haben.

Der Wahlkampf fand in einem schwierigen Umfeld, bei extrem hohen Zustimmungswerten für den amtierenden Ministerpräsidenten statt. Zudem hat die Flüchtlingskrise die Menschen aufgewühlt und zum Teil tief verunsichert. Es ist uns nicht gelungen landespolitische Themen und die Defizite der bisherigen Landesregierung in den Mittelpunkt der Debatte zu rücken. Ansonsten wäre die desolate Bilanz der letzten fünf Jahre wesentlich deutlicher zu Tage getreten.

Nun gilt es den Wahlausgang offen und sorgfältig zu analysieren, damit wir die richtigen Lehren daraus ziehen. Denn es galt in der CDU schon immer: Wir gewinnen zusammen und wir verlieren auch zusammen, aber wir bleiben in jedem Fall zusammen!

Wir sind auch bei

Spenden